Events // Termine

DJR II/2021
25.09.2021
JugendleiterInnenschulung III WE 2
01.10.2021 - Handwerkszeug für die Leitung von Gruppen
Wertungsrichterlehrgang III Fahnenschwenken
10.10.2021 - Mit dieser Qualifikation habt ihr dann die Möglichkeit, auch auf einen Wertungsrichterlehrgang auf Bundesebene zu gehen

Fahnenhochwurfwettbewerb

Da 2020 und 2021 keine Wettbewerbe im Fahnenschwenken stattgefunden haben, findet am 26.9.2021 ein kleines Ersatzprogramm unter dem Motto "Lassen Wir die Fahne fliegen" statt!

Fahnenhochwerfenwettbewerbe 2021 im Diözesanverband Köln

Da 2020 und 2021 keine Wettbewerbe im Fahnenschwenken stattgefunden haben, findet am 26.9.2021 ein kleines Ersatzprogramm unter dem Motto: "Lassen Wir die Fahne fliegen" statt


Veranstalter: Ausrichter:
Diözesanfahnenschwenkerlehrstab DV Köln
Bund der St. Sebastianus Schützenjugend Diözesanverband Köln e. V. 
Austragungsort:

Schützenplatz St. Seb. Schützenbruderschaft Düsseldorf - Lohausen von 1849 e.V.Lohauser Dorfstr. gegenüber Hausnummer 13
Beginn der Wettbewerbe: 
Sonntag 26. September 2021 • ab 9:30 Uhr Teststation ab 8:30 Uhr
Klasseneinteilung Hochwerfen:
• H1 (Jungen und Mädchen bis 9 Jahre)
• H2 (Jungen und Mädchen von 10 bis 12 Jahre)
• H3 (Jungen und Mädchen von 13 bis 15 Jahre)
• H4 (Herren ab 16)
• H5 (Damen ab 16)

Die Klasseneinteilung erfolgt nach Jahrgängen. Es zählt das Jahr, in dem das Alter erreicht wird egal ob am 01.01. oder 31.12. eines Jahres.

Besonderheiten:
Es gelten die Bundesrichtlinien in der zum Zeitpunkt des Wettkampfes aktuellen Fassung, sowie der Anhang zum Fahnenhochwerfen im DV Köln. Sollte sich Werbung auf der Fahne befinden so hat der Teilnehmer ein Foto seiner Fahne bei der Anmeldung beizulegen.
Während der Einzeldarbietung muss der Starter in der gekennzeichneten Fläche stehen. 

 

Anmeldung und Startgeld:

Die Teilnehmer müssen sich bis zum 22.09.2021 online über das Anmeldeformular (hier) angemeldet haben. Unkorrekt ausgefüllte Anmeldungen werden nicht berücksichtigt.
Für das Fahnenhochwerfen wird in diesem Jahr ein Startgeld von 4,00 Euro pro Starter erhoben. Das Startgeld ist am Austragungstag in Bar zu entrichten.
Die Siegprämie für das Fahnenhochwerfen beträgt
30,00 Euro für den 1. Platz,
15,00 Euro für den 2. Platz und
 4,00 Euro ( Startgeldrückgabe) für den 3. Platz und eine Urkunde!


Einsprüche: Einsprüche sind NICHT zulässig!


Coronahinweis!
Es gilt die 3G-Regel! Darüber hinaus MUSS jeder, der die Sportstätte betritt, einen aktuellen Coronatest vorweisen können der vor Veranstaltungsbeginn Vorort gemacht wurde.
Hinweis: Masken- und Abstandspflicht bleiben bestehen!

Zurück