St. Martin Spendenaufruf

Ein bisschen so wie Martin möcht ich manchmal sein... Spendenaufruf zu St. Martin und was dahinter steckt

St. Martin hat ja auch „nur“ einen halben Mantel abgegeben

Wir feiern St. Martin. Ein ganz besonderes Fest für uns Christen. Es erinnert uns jedes Jahr daran, dass es vielleicht mal wieder Zeit ist an andere zu denken. Der heilige St. Martin hat etwas von seinem Besitz abgegeben und damit einem armen Bettler geholfen.
Diese Geschichte nehmen wir vom BdSJ Köln uns in diesem Jahr zum Vorbild und führen eine besondere Spendenaktion durch. Unser Vorstandsmitglied Giuseppe ist beruflich in einer Flüchtlingsunterkunft tätig. Dort sind viele Babys, Kinder und Jugendliche, die buchstäblich „Garnichts“ haben. Oft fehlt es an Babyklamotten genauso wie Spielzeug, usw. Momentan ist die Spendenbereitschaft nicht so hoch wie sonst. Habt ihr vielleicht irgendwo im Keller oder auf dem Speicher noch Spielsachen und/oder Anziehsachen für Babys, Kinder, Jugendliche? Dinge die ihr loswerden möchtet und spenden könnt? Giuseppe würde persönlich mit dem Auto (und natürlich mit Mund-Nase-Bedeckung) bei euch vorbeikommen und alle eure Sachspenden abholen. Er liefert sie dann direkt und persönlich in der Unterkunft ab. Jede Spende hilft.
Ihr müsst nichts weiter tun, als euch bei uns zu melden und einen Termin zur Abholung zu vereinbaren. Natürlich halten wir uns an die aktuellen Hygiene-Vorschriften und vorgegebenen Corona-Standards. Unsere Aktion läuft von St. Martin bis Nikolaus. Wenn ihr Fragen habt, meldet euch in der Geschäftsstelle…telefonisch oder per Mail. Wir freuen uns über jede Spende, und sei sie noch so klein. Zusammen können wir so viel erreichen. Der heilige St. Martin hat ja auch „nur“ einen halben Mantel abgegeben und damit doch so viel Gutes bewirkt.

Zurück